Neuigkeiten

Navigation: <>>|

Der Heimatschutzverein Bleiwäsche wünscht allen....

 

 

 

....
und einen Guten Rutsch ins Jahr 2017

 

Wir sehen uns auf der Generalversammlung am 14.01.2017

verfasst von: Sebastian Mester | 15.12.2016


Rückblick Schützenfest 2016

Der Heimatschutzverein Bleiwäsche feierte vom 30. Juli bis 01. August sein traditionelles Schützenfest.

Auch in diesem Jahr war das Fest eine rundum gelungene Veranstaltung. Sehr zur Vorfreude konnte man bereits am Dienstag in der Vorwoche beim Einräumen der Halle erkennen, dass der für dieses Jahr neu engagierte Schausteller „Karussellbetrieb Vollmer“ bereits die ersten Wagen zur Schützenhalle fuhr. Somit sollte es auch für die Jugend und die Kinder in diesem Jahr wieder ein paar Attraktionen in Form von Kinderkarussell. Schieß- und Süßigkeiten-Bude sowie einen weiteres größeres Fahrgeschäft geben.

 

Los ging es dann am Samstag um viertel vor drei mit dem Ständchen spielen. Das Antreten war für 17:15 Uhr am Schloßhotel Sophia terminiert. Der Schützenzug setzte sich bei angenehmen Temperaturen fast pünktlich in Bewegung um als erstes den Schützenvogel beim diesjährigen Vogelträger Martin „Düse“ Düring abzuholen.

 

Im Anschluss an einen kühlen Hopfensaft beim Vogelträger ging es dann weiter zum 50-jährigen Jubelkönig Friedhelm Sprenger. Gemeinsam setzte sich der Marschweg über die Hauptstraße und die Golanhöhen fort, um auch den 25-jährigen Jubelkönig Dirk Bunsen abzuholen. Hier gab es noch eine weitere Bierstärkung bevor es dann die letzten wenigen Meter weiter zur Kirche ging. Zum Festgottesdienst durften wir dann auch unsere 60-jährige Jubelkönigin Gerda Lausen sowie unser 70-jähriges Jubelkönigspaar Johannes und Maria Hülshoff begrüßen. Diese konnten altersbedingt den Marschweg nicht mehr bewältigen. Im Anschluss an die Messe fand der große Zapfenstreich vor dem Ehrenmahl statt.

 

In der Schützenhalle angekommen, wurden vom Oberst Markus Göddecke die Ehrungen zelebriert. Was wäre ein Schützenfest ohne Musik? – Im vergangenen Jahr durften wir bereits unserer Freunde vom Musikverein Hegensdorf für ihre langjährige Treue von 50 Jahren ehren und diesem Jahr stand die Ehrung von unserem anderen Musikvereins auf dem Programm, nämlich dem Tambourcorps Fürstenberg, Dieser spielte in diesem Jahr ebenfalls zum 50. Mal auf dem Bleiwäscher Schützenfest und hat somit die Feste des letzten halben Jahrhunderts maßgeblich mitgeprägt und für beste Stimmung gesorgt. Als Dank hierfür wurde  durch den Vorstand des Heimatschutzvereins eine Urkunde, sowie ein neuer Tambourstab überreicht. Ebenfalls bekamen alle Musiker einer Anstecknadel verliehen.

 

Anschließend wurden die Ehrungen der entsprechenden Jubelkönige vom Oberst Markus Göddecke durchgeführt. Johannes Hülshoff, der bereits im letzten Jahr zu seiner 70-jährigen Mitgliedschaft geehrt werden konnte, konnte auch in diesem Jahr zur Freude der umstehen Schützen seine Ehrung als 70-jähriger Jubelkönig wieder persönlich zusammen mit seiner Jubelkönigin Maria entgegennehmen.

 

Der weitere Festverlauf am Samstagabend verlief ganz im Zeichen der Jubelpaare. Auf dem anschließenden, sehr gut besuchten Festball wurde bei bester Stimmung bis tief in die Nacht gefeiert. 

 

 

Am Sonntag ist der Festzug zum großen Umzug um 14:00 Uhr an der Kirche angetreten. Zuerst wurden die Fahnen und der Oberst abgeholt, bevor es zum amtierenden Königspaar Lars und Sabine Hecker weiter ging.

Unter dem Beifall der Zuschauer ging es dann einmal durchs ganze Dorf bis zur Kirche. Dort fanden die Ansprache des Oberst Markus Göddecke und die anschließende Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung statt. Von der Kirche ging es dann weiter in die Schützenhall.

Das Königspaar samt Hofstaat gab ein prächtiges Bild ab. Die Königin trug ein sehr schönes Kleid in Blau und Rauchblau. Die Hofdamen trugen ebenfalls Kleider in dazu passen Blau oder Orangetönen.

Anschließend fanden die Ehrungen der 75-, 70-, 60-, 50- und 25-jährigen Schützenjubilare für ihre langjährige Treue zum Heimatschutzverein statt. Ebenfalls wurde einige Offiziere für ihre lngjährigen Verdienste geehrt

Nach dem Königstanz, dem Zusammenspiel der Musiken und dem Kindertanz stand zum ersten Mal ein jungschützen Vogelschießen in der Altersklasse 16-21 Jahren auf dem Programm.

In einem spannenden Duell um die Königswürde setzte sich nach etwa einer Stunde unser Jungschütze Florian Kuhle gegen seine Mitbewerber durch. Die Königsproklamation sowie die Kettenübergabe fand wie bei dem "großen" König standesgemäß auf der Theke statt.

Der Sonntagabend stand ganz im Zeichen des Königspaares Lars und Sabine Hecker welches mit samt ihrem Hofstaat auf dem anschließenden großen Festball bis tief in die Nacht für beste Stimmung sorgte.

 

Am Montagmorgen um 9:00 Uhr war dann antreten zur Runde 3 an der Kirche. Auch in diesem Jahr fanden sich wieder unserer Freunde der Westernkompanie aus Paderborn ein. Die Westernkompanie besucht uns schon traditionell seit einigen Jahren am Schützenfest Montag.

Im Anschluss an das ausgiebige Schützenfrühstück mit gesponsertem Freibier wurde dann das Vogelschießen ausgetragen. Nach einem ebenfalls spannenden Schießen konnte sich dann letztendlich unsere Schützenbruder Volker Lang gegen seinen Mitkonkurrenten Sven Spölmink durchsetzen und errang mit dem 186. Schuss die Königswürde. Zu seiner Königin erkor er seine Frau Julia lang (geb. Balkenhol)

Das neue Königspaar ließ es in der Halle auf der Theke richtig krachen.

Am Montagabend um 18:30 Uhr hieß es dann ein letztes Mal antreten. Da das neue Königspaar nicht mehr in Bleiwäsche wohnt, wurden sie aus dem Elternhaus von Julia abgeholt. Da ihr Vater Johannes Balkenhol, bereits König und Kreiskönig ist, kennt man sich dort bestens mit den Gegebenheiten aus. Bei trockenem Wetter konnte der Schützenzug samt neuem Königspaar durchs Dorf marschieren.

 

In der Halle wurden dann noch die Insignien Prinzen Sebastian Stachowiak für die Krone, Tobias Kampkötter für das Zepter und Volker Lang für den Apfel geehrt.

Leider war die Zahl der Besucher auf dem anschließenden Schützenball am Montag abend eher rückläufig. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Und wir freuen uns schon auf das Schützenfest 2017 welches vom 29. Juli bis 31. Juli gefeiert wird.

verfasst von: Sebastian Mester | 26.09.2016


Kreisschützenfest in Oberntudorf

verfasst von: Sebastian Mester | 23.08.2016


Schützenfest 2016

Der neue Schützenkönig des Heimatschutzvereines Bleiwäsche ist Volker Lang

Er sicherte sich mit dem 162.  Schuss die Königswürde. Zu seiner Königin erkor er sich seine Frau Julia.

 

Krone:  Sebastian Stachowiak

Apfel: Volker Lang

Zepter: Tobias Kampkötter

 

Neuer Jungschützenkönig ist Florian Kuhle.

Herzlichen Glückwunsch. 

Ein ausgiebiger Bereicht folgt in den nächsten Tagen.

In der Gallerie sind aber schon einige Bilder vom Fest.

verfasst von: Sebastian Mester | 03.08.2016


Schützenfest 2016 // 30. Juli 2016 bis 01. August 2016

Grußwort des Königspaares

Liebe Schützenbrüder, liebe Bleiwäscher, liebe Gäste und Freunde aus nah und fern,

nach einem sensationellen Jahr voller schöner Momente möchten wir mit Euch am letzten Juli Sonntag den Höhepunkt unserer Regentschaft feiern. Viele ereignisreiche Stunden liegen hinter uns und ein Fest voller Freude und spannender Begegnungen vor uns.
Danke sagen wir unserem sensationellen Hofstaat, unserer Familie und allen, die uns in diesem Jahr so großartig unterstützt haben.
Nach einem spannenden Vogelschießen gelang es mir mit dem 186. Schuss am Schützenfest-Montag die Königswürde zu erringen. Wenige Minuten später stand ich schon mit meiner Königin Sabine auf der Theke und die Halle jubelte uns zu. Ein unvergesslicher Moment für uns und der Start in ein unvergleichliches Jahr. Unser Hofstaat sorgte mit starkem Einsatz dafür, dass wir am Abend aus dem festlich geschmückten Haus vom Schützenzug abgeholt werden konnten. Nach einem verregneten Tag konnten Sabine und ich begleitet durch unsere Hofdamen bei strahlendem Sonnenschein durch die Straßen flanieren. Nach dem Königstanz in der Schützenhalle feierten wir bis tief in die Nacht, tatkräftig unterstützt durch die Fürstenberger und Hegensdorfer Musik.
Der Schützenfest-Montag war ein fulminanter Start in unser Regentenjahr. Mit unserem Hofstaat haben wir viele Schützen- und Heimatfeste besucht, den Karneval unsicher und so manches Mal die Nacht zum Tag gemacht.
Wir laden Euch alle herzlich zum Schützenfest in Bleiwäsche ein, um den Höhepunkt unserer Schützenfestsaison mit uns kräftig zu feiern.
Wir wünschen allen Festteilnehmern gute Gespräche, schöne Begegnungen und vor allem viel Freude in der Gemeinschaft der Bleiwäscher Schützen.
Euer Königspaar 2015/2016 - Lars und Sabine Hecker

nach einem sensationellen Jahr voller schöner Momente möchten wir mit Euch am letzten Juli Sonntag den Höhepunkt unserer Regentschaft feiern. Viele ereignisreiche Stunden liegen hinter uns und ein Fest voller Freude und spannender Begegnungen vor uns.

Danke sagen wir unserem sensationellen Hofstaat, unserer Familie und allen, die uns in diesem Jahr so großartig unterstützt haben.Nach einem spannenden Vogelschießen gelang es mir mit dem 186. Schuss am Schützenfest-Montag die Königswürde zu erringen. Wenige Minuten später stand ich schon mit meiner Königin Sabine auf der Theke und die Halle jubelte uns zu. Ein unvergesslicher Moment für uns und der Start in ein unvergleichliches Jahr.

Unser Hofstaat sorgte mit starkem Einsatz dafür, dass wir am Abend aus dem festlich geschmückten Haus vom Schützenzug abgeholt werden konnten. Nach einem verregneten Tag konnten Sabine und ich begleitet durch unsere Hofdamen bei strahlendem Sonnenschein durch die Straßen flanieren. Nach dem Königstanz in der Schützenhalle feierten wir bis tief in die Nacht, tatkräftig unterstützt durch die Fürstenberger und Hegensdorfer Musik.

Der Schützenfest-Montag war ein fulminanter Start in unser Regentenjahr. Mit unserem Hofstaat haben wir viele Schützen- und Heimatfeste besucht, den Karneval unsicher und so manches Mal die Nacht zum Tag gemacht.Wir laden Euch alle herzlich zum Schützenfest in Bleiwäsche ein, um den Höhepunkt unserer Schützenfestsaison mit uns kräftig zu feiern.Wir wünschen allen Festteilnehmern gute Gespräche, schöne Begegnungen und vor allem viel Freude in der Gemeinschaft der Bleiwäscher Schützen.

Euer Königspaar 2015/2016 - Lars und Sabine Hecker

 

 

Grußwort des Oberst

Liebe Schützenbrüder, liebe Bleiwäscher, sehr geehrte Gäste!

Am letzten Juli Wochenende feiert der Heimatschutzverein sein traditionelles Schützenfest. Dies ist seit jeher Anlass und Grund genug, um 3 Tage ausgelassen und einträchtig in der Bleiwäscher Schützenhalle zu feiern, sich mit Freunden zu treffen, zu reden, zu lachen, ganz ohne Twitter, Facebook oder WhatsApp. Gespräche gemütlich am Tisch oder vor der Theke in gut gelaunter Runde, funktionieren auch ganz ohne soziale Netzwerke. Unsere Gesellschaft ist so unpersönlich und schnelllebig geworden. Wir werden mit so viel Krisen und Problemen konfrontiert, da tut es sicherlich gut, an diesen drei Tagen die Geschwindigkeit aus unserem Alltag zu nehmen und mit unserem Königspaar Lars und Sabine Hecker und ihrem Hofstaat zu feiern.

Ich wünsche dem Königspaar und ihrem Hofstaat, sowie den Jubelkönigspaaren dazu tolles Wetter, super Stimmung und uns allen einen harmonischen Festverlauf.

Zum ersten Mal werden wir in diesem Jahr einen Jungschützenkönig ermitteln. Dadurch möchten wir die Jugend besser in den Festverlauf einbeziehen. Ich denke, dies wird ein weiteres Highlight.

Ganz besonders freue ich mich über die Treue unserer Festmusiker. Nachdem im letzten Jahr der Musikverein Hegensdorf zum 50sten das Schützenfest bereicherte, dürfen wir in diesem Jahr das Tambourcorps Fürstenberg aus dem gleichen Anlass gratulieren und ehren.

Allen Schützen, unserem Königspaar und Jubilaren, uns Bleiwäschern und unseren Gästen wünsche ich für das weitere Jahr 2016 Gesundheit, Zufriedenheit und viel Freude an den Festtagen in unserer Schützengemeinschaft.

 

Programm Schützenfest 2016

Anzugsordnung Jungschützen im Alter von 16 – 17 Jahren:

 

  • Schwarze Socken

  • Schwarze Schuhe 

  • Weiße Hose mit Gürtel (schwarz oder weiß)

  • Weißes Hemd

  • Weiße Fliege

  •  dunkele Jacke (Sakko, Pullover, Softshelljacke in schwarz oder dunkelblau)

Es wird keine Mütze benötigt.

 

Alle Schützen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben und somit keine Jungschützen mehr sind haben an allen 3 Tagen die reguläre komplette Uniformierung  bei den Festzügen zu tragen!

 

Jubelkönigspaare 2016

25 Jahre

1991-1992

Dirk Bunsen & Sandra Sprenger-Bunsen

 

 

50 Jahre

1966 - 1967

Friedhelm Sprenger & Renate Feldmann (†)

 

 

60 Jahre

1956

Johannes Lausen(†) & Gerda Lausen (geb. Hose)

 

 

60 Jahre

1956 - 1957

Anton Sprenger(†) & Gertrud Sprenger(†)

 

 

70 Jahre

1946-1947

Johannes Hülshoff & Maria Hülshoff


 

Schützenjubilare - Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

25 - Jahre

Eley, Markus Bleiwäsche

Schumacher, Thorsten Bleiwäsche

Sprenger, Christian Bleiwäsche

Wittler, Christoph Bleiwäsche

 

 

50 - Jahre

Bürger, Heinz-Josef Bleiwäsche

Fels, Eckhard Fürstenberg

Finger, Theodor Bleiwäsche

Kampkötter, Werner Bleiwäsche

Klückmann, Paul Bleiwäsche

Nacke, Josef Obermarsberg

Nacke, Meinolf Bleiwäsche

Stachowiak Peter Bleiwäsche

Vanck, Peter Bleiwäsche

 

60 - Jahre

Planken, Manfred Bleiwäsche

Schwarzer, Horst Alme

 

Allen Jubilaren die herzlichsten Glückwünsche!

verfasst von: Sebastian Mester | 13.06.2016


Tanzabend mit Vogelversteigerung

1.050 Euro für den Bleiwäscher Schützenvogel

Im Rahmen der Tanzveranstaltung des Heimatschutzvereines Bleiwäsche e.V. wurde wie jedes Jahr der Vogel versteigert. Innerhalb von weniger als zwei Minuten schossen die Gebote bereits auf 1000 Euro und so konnte Schützenoberst Markus Göddecke nach einer sehr kurzen Versteigerung den Zuschlag an Martin Düring (auch Düse genannt) für 1.050 Euro erteilen. Es bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr die Gebote wieder in kleineren Schritten abgegeben werden, sodass die Versteigerung wieder etwas länger und spannender wird und das Pulver nicht im wahrsten Sinne des Wortes beim ersten Schuss verballert wird.

 

Martin Düring wird den Schützenvogel, der dann am Schützenfest Montag abgeschossen wird, am Schützenfestsamstag im Umzug durch den Ort tragen.

Alles in allem, war es dennoch eine schöne Veranstaltung mit durchschnittlicher Besucherzahl und guter Stimmung.

verfasst von: Sebastian Mester | 19.01.2016


Generalversammlung 2016

Hans-Bernd Günter übergibt Vorsitz des Heimatschutzvereins Bleiwäsche an Markus Göddecke 

Am Sonntag, den 10.01.2016 lud der Heimatschutzverein Bleiwäsche e.V. zur Jahreshauptversammlung in die Schützenhalle ein.

Da sich bereits im Vorfeld ein anstehender Wechsel auf der Position des 1. Vorsitzenden angekündigt hatte, folgten 130 wahlberechtigte Schützenbrüder voller Spannung auf die anstehenden Neuwahlen des Vorstands und Offizierscorps der Einladung und versammelten sich um 15:00 Uhr in der Schützenhalle. Hans-Bernd Günter führte die Versammlung souverän durch die festgelegten Tagesordnungspunkte. Auch der Punkt „Satzungsänderung“ konnte ohne nennenswerte Beanstandungen durchgesetzt werden. Kernthema der Satzungsänderung war die Integrierung einer Jungschützenabteilung, sodass bereits Jugendliche im Alter von 16 Jahren Mitglied des Heimatschutzvereins werden können. Damit verbunden soll zukünftig auch ein Jungschützenschießen für die Altersklasse der 16 bis 20 jährigen stattfinden. Dank vorheriger guter Vorbereitung der zu ändernden Satzungspunkte seitens des Vorstandes, konnte die Anpassung der Satzung schnell durchgewunken werden.

Die Amtszeit von Hans-Bernd Günter als Oberst endete damit, dass er das Vereinsmitglied Stefan Stachowiak, welcher bereits 4 Jahre zuvor die Wahl geleitet hatte, als Wahlleiter bestimmte. Abschließend bedankte er sich noch für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten 8 Jahren als Oberst und insgesamt 14 Jahren Vorstandsarbeit.

Beginnend mit der Wahl des 1. Vorsitzenden / Oberst konnte sich Markus Göddecke gegen seinen Mitbewerber Heinz Feldmann als neuer 1 Vorsitzender des Heimatschutzvereins Bleiwäsche durchsetzen. Somit ist Markus Göddecke der neue Bleiwäscher Oberst. Im 2. Wahlgang wurde Heinz Feldmann zum neuen 2. Vorsitzenden / stellvertretenden Oberst gewählt.

Der Kassierer Christoph Wittler erhielt bei ebenfalls geheimer Abstimmung die einstimmige Bestätigung zur Wiederwahl in seinem Amt. Auch die Position des stellvertretenden Kassierers, besetzt durch Franz Hötger, wurde nicht verändert. 

Des Weiteren wurde Sebastian Mester in seinem Amt als Schriftführer sowie Sebastian Stachowiak als stellvertretender Schriftführer in ihren Positionen bestätigt.

Mit Werner Lausen konnte ein neuer Hauptmann gefunden werden. Dieser löst den vorherigen Amtsinhaber Günter Scheike ab, welcher nach 24 Dienstjahren zum Ehrenoffizier ernannt wurde.

Der Feldwebel Heinz-Josef Bürger teilte mit, dass er nach beeindruckenden 44 Jahren Offiziersarbeit, davon 35 Jahre als Feldwebel, nicht mehr für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung steht. In diese großen Fußstapfen tritt nun Jörg Barkhofen mit dem dieses Amt neu besetzt werden konnte. Sein Stellvertreter ist Jörg Klimeck. Als neuer Adjutant wurde Ulrich Schönberger gewählt. Zum Stellvertreter wurde Tobias Kampkötter gewählt.

 

Im Anschluss erfolgten die Wahlen der Fahnenträger des 1. und 2. Zuges. Diese Posten konnten wie folgt besetzt werden:

  1. Fahne: Hubertus Wittler, Johannes Balkenhol, Christoph Weihrich
  1. Fahne: Tobias Kampkötter, Jens Klimeck, Florian Bürger

 

Auch bei den Zugoffizieren gab es einige Änderungen. Der 1 Zug wird für die kommenden 4 Jahre von den Offizieren Josef Schäfers, Jörg Klimeck, Martin Finger und Theo Wittler betreut.

Für den 2.  Zug wurden mit Sebastian Sonntag, Robin Wende, Lukas Rudolf und Jörg Mackenberg erfreulicherweise gleich 4 neue Jungoffiziere ins Offizierscorps gewählt. Damit konnte sogleich schon mal eine gute Verbindung zur neuen Jungschützenabteilung hergestellt werden.

 

Abschließend konnten mit Stefan Stachowiak und Peter Bürger noch 2 Kassenprüfer für die nächsten vier Jahre gefunden werden.

 

Als erste Amtshandlung des neuen Oberst Markus Göddecke stellte dieser den Antrag Hans-Bernd Günter zum Ehrenoberst zu ernennen. Dieser Vorschlag wurde seitens der Versammlung mit großer Mehrheit angenommen.

Am kommenden Samstag, dem 16. Januar 2016 steht dann der Schützenball mit der schon traditionellen Vogelversteigerung auf dem Programm. Auch in diesem Jahr wird die Hegensdorfer Tanzmusik wieder für einen stimmungsvollen Abend sorgen. Der Vorstand und Offiziere, sowie das amtierende Königspaar Lars und Sabine Hecker freuen sich auf zahlreiche Gäste und einen schönen Abend.

(v.l.n.r: Franz Hötger,Werner Lausen, Christoph Wittler, Markus Göddecke, Heinz Feldmann, Sebastian Mester, Sebastian Stachowiak)

(v.l.n.r: Tobias Kampkötter, Florian Bürger, Jörg Barkhofen, Jens Klimeck, Josef Schäfers, Robin Wende, Christoph Weihrich, Jörg Mackenberg, Lukas Rudolf, Lars Hecker (König), Sebastian Sonntag, Jörg Klimeck Markus Göddecke, Christoph Wittler, Heinz Feldmann, Ulrich Schönberger, Sebastian Stachowiak, Hubertus Wittler, Franz Hötger, Theo Wittler, Johannes Balkenhol, Sebastian Mester, Franz-Josef Lausen (Ehrenoffizier) Günther Scheike (Ehrenoffizier)Matthias Finger, Heinz-Josef Bürger (Ehrenoffizier) Hans-Bernd Günter (Ehrenoberst) Martin Finger, Werner Langen (Offizier z.b.V.), Hans Planken (Offizier z.b.V.), Friedhelm Sprenger (Offizier z.b.V.), Werner Lausen)

verfasst von: Sebastian Mester | 11.01.2016


Einladung zur Generalversammlung

verfasst von: Sebastian Mester | 22.12.2015


Herbstfest Westernkompanie Paderborn

Am 02. Oktober waren wir zum Herbst-Fest der Paderborner Westernkompanie eingeladen. Diese Veranstaltung konnte in Begleitung der Frauen besucht werden. Es war eine recht feierliche Veranstaltung im Paderborner Schützenhof, auf der wir neben der Vereidigung der Unteroffiziere auch auf den Geburtstag unseres Oberst Hans-Bernd anstoßen konnten. Hier ein paar kurze Eindrücke:

verfasst von: Sebastian Mester | 21.10.2015


Rückblick Schützenfest 2015

Das diesjährige Schützenfest des Heimatschutzvereins Beleiwäsche war wieder einmal ein gelungenes Fest. Los ging es am Samstagabend, bei noch trockenem Wetter, um 17:45 Uhr am Schlosshotel Sophia. Bei noch trockenem Wetter setzte sich der recht Mannstarke Schützenzug inklusive der Gastvereine aus Rixen und Radlinghausen sowie der Holländischen Sint Antonius en Sint Sebastianus Gilde Gemert in Richtung alte Schützenhalle in Bewegung um den diesjährigen Vogelträger Tobias Schneider abzuholen.

Ebenfalls wurde die Eltern des Vogelträgers, Heribert und Regina Schneider dort abgeholt, da diese in diesem Jahr ihr 25-Jähriges Königsjubiläum feiern konnten. Nach einer kurzen Bierstärkung ging es weiter zum ebenfalls 25-jährigen Jubelkönigspaares Hans-Bernd Schilling und Heidrun Romahn, welche beim Pfarrheim abgeholt wurden. Im Anschluss folgte dann, nur wenige Meter weiter die Abholung des 50-jährigen Jubelkönigspaares Johannes Scholand und Anneliese Kappius. Anschließend ging es dann zur Schützenmesse in die Kirche. Der eigentlich im Anschluss an die Messe geplante Zapfenstreich vor dem Ehrenmahl wurde wetterbedingt in die Schützenhalle verleget. Der Samstagabend verlief ganz im Zeichen der Jubelpaare. Auf dem anschließenden, sehr gut besuchten Festball wurde bei bester Stimmung bis tief in die Nacht gefeiert. Am Sonntag ist der Festzug zum großen Umzug um 14:00 Uhr an der Kirche angetreten. Bei bestem Wetter und ebenfalls wieder mit den Freunden aus Holland wurden erst die Fahnen und der Oberst abgeholt, bevor es zum amtierenden Königspaar Jörg Klimeck und Julia Bange weiter gehen sollte. Trotz des nächtlichen Unwetters und Sturms war die „Königsallee“ wieder prächtig dekoriert. Alle Wimpelketten waren wieder an ihrem Platz und die sonstigen Sturmschäden beseitigt.

Das Königspaar samt Hofstaat gab ein prächtiges Bild ab. Die Königin Julia Bange trug ein sehr schönes Kleid in altrosa. Die 11 Hofdamen trugen Kleider in Petrol-Türkise sowie in Pink.

Unter dem Beifall der Zuschauer ging es dann einmal durchs ganze Dorf bis zur Kirche. Dort fanden dann die Ansprache des Oberst Hans Bernd Günter und die anschließende Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung statt. Von der Kirche ging es dann weiter auf den Sportplatz auf dem zu Ehren des Königspaares ein Fahnenschwenken der Sint Antonius en Sint Sebastianus Gilde Gemert stattfand.

Dies war ein weiteres nicht alltägliches Highlight des Festes und wurde von zahlreichen Zuschauern begeistert angeschaut. Anschließend ging es in der Schützenhalle mit der Ehrung der 75-, 70-, 60-, 50- und 25-jährigen Schützenjubilare für ihre langjährige Treue zum Heimatschutzverein weiter.

In diesem Jahr hatte wir mit Johannes Hülshoff und Ferdinand Köther sogar zwei Mitglieder mit 70- jähriger Mitgliedschaft zu ehren. Dies ist keine Selbstverständlichkeit. Johannes Hülshoff nahm sehr zur Freude aller Schützenbrüder seine Urkunde und die Anstecknadel sogar persönlich entgegen.

Einige Tage nach dem Fest wurde die Ehrung zur 75-jährigen Mitgliedschaft von Anton Schäfer, welcher aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Fest teilnehmen konnte, ebenfalls noch von Hans Bernd Günter und Markus Göddecke nachgeholt.

Nach Überreichen der Gastgeschenke von den Holländern sowie dem anschließendem Königstanz, dem Zusammenspiel der Musiken und dem Kindertanz stand der Sonntagabend ganz im Zeichen des Königspaares Jörg Klimeck und Julia Bange welches mit samt ihrem Hofstaat auf dem anschließenden großen Festball bis tief in die Nacht für beste Stimmung sorgte. Am Montagmorgen um 9:00 Uhr war dann antreten zur Runde 3 an der Kirche. Neben den Gästen aus Holland fanden sich hier auch unsere Freunde der Westernkompanie aus Paderborn ein. Die Westernkompanie begeht schon traditionell seit einigen Jahren mit uns den Schützenfest Montag. Bevor es zum stärkenden Schützenfrühstück übergehen sollte, fand jedoch in der Halle erst eine ganz besondere Ehrung statt. Was wäre ein Schützenfest ohne Musik? – und genau diese Musik, nämlich der Musikverein Hegensdorf spielte in diesem Jahr zum 50. Mal auf dem Bleiwäscher Schützenfest und hat somit die Feste des letzten halben Jahrhunderts maßgeblich mitgeprägt und für beste Stimmung gesorgt. Als Dank hierfür wurde dem Musikverein Hegensdorf durch den Vorstand des Heimatschutzvereins eine Urkunde, sowie ein Umschlag zur Förderung der Jugendarbeit überreicht. Ebenfalls bekamen alle Hegensdorfer Musiker einer Anstecknadel verliehen.

Auch die Hegensdorfer hatten ein Geschenk dabei. Sie haben die Pauke, welche sie zum 40- jährigen Jubiläum von Heimatschutzverein bekommen hatte, zu einer dekorativen Lampe umfunktioniert. Diese wird sicherlich noch einen Platz in der Halle finden.

Im Anschluss an das ausgiebige Schützenfrühstück mit gesponsertem Freibier wurde dann das Vogelschießen ausgetragen. Leider spielte auch hier das Wetter nicht so ganz mit. Nach einem spannenden Schießen konnte sich dann letztendlich unsere Schützenbruder Lars Hecker gegen seine beiden Mitkonkurrenten durchsetzen und errang mit dem 186. Schuss die Königswürde. Zu seiner Königin erkor er seine Frau Sabine. Das neue Königspaar ließ es in der Halle auf der Theke richtig krachen. Am Montagabend um 18:30 Uhr hieß es dann ein letztes Mal antreten. Der Schützenzug kannte den Weg bereits, da das neue Königspaar Lars und Sabine Hecker direkt e Nachbar des alten Königspaares sind. Bei trockenem Wetter konnte der Schützenzug samt neuem Königspaar durchs Dorf marschieren.

In der Halle wurden dann noch die Insignien Prinzen Nick Witte für die Krone, Florian Bürger für das Zepter und Torsten Schumacher für den Apfel geehrt.

Der anschließende Schützenball in verlief bei ausreichender Besucherzahl ebenfalls bei bester Stimmung. Somit war das diesjährige Schützenfest des Heimatschutzverein Bleiwäsche ein voller Erfolg. Als einziges Manko bleibt noch zu erwähnen, dass uns die Schaustellerfamilie Dorenkamp in diesem Jahr sitzengelassen hat. Das kurz vor dem Fest nochmal zugesagte Kinder-Karussell sowie die Schießbude wurden ohne Absage nicht zur Verfügung gestellt. Für das kommende Jahr werden wir hier eine andere Lösung finden. Hier noch ein kurzer Einblick in die Holländische Presse. Der Sint Antonius en Sint Sebastianus Gilde Gemert scheint es bei uns gut gefallen zu haben. Die dort ansässigen Medien haben jedenfalls mehr zu ihrem Ausflug berichtet als unsere Lokalen Redaktionen über unser Fest geschrieben hat. Auch auf der Homepage der Gilde ist ein Bericht über unser Schützenfest zu lesen.

Einige Bilder zum Schützenfest 2015 sind schon in der Bildergalerie. In Kürze folgen noch mehr.

 

 

Kreisschützenfest in Essentho vom 05. - 07. September 2015

Seid dabei...

verfasst von: Sebastian Mester | 09.08.2015